Küsse, Kekse und ein Kurzschluss

(Liebe im Café Woll-Lust 4)

Funken sprühen immer dort, wo man sie gar nicht braucht …

Elektriker Dario wollte nur die Steckdose reparieren – doch aus Versehen wurde er zum Liebescoach für die High Society Damen. Dabei will er eine ganz andere betören, aber ausgerechnet die setzt ihn einfach vor die Tür, sowas ist ihm ja noch nie passiert! Kann er Viktoria davon überzeugen, dass er nicht der sprücheklopfende Macho ist, für den sie ihn hält, sondern noch ganz andere Qualitäten hat – nicht nur am Herd?

Ein witzig-spritziger Liebesroman mit Herz, Happy End und dem skurrilsten Café des Landes

Karins Insider Infos zum Buch

Die Sache mit der Liebe… Das ist was, das mich schon lange beschäftigt. Denn irgendwie kennt sie jeder und doch ist sie immer anders, sie kann kommen und auch wieder gehen, und manchmal weiß man nicht, wie man sie festhalten soll. Darüber gibt es eine Menge schlaue Bücher, ich habe einige davon gelesen. Und ich habe mit ziemlich weisen Frauen gesprochen, schon seit vielen Jahren, mit meinen Freundinnen Andrea, Runa, Alex und ja, auch mit ein paar Harten Kerlen vom Karate-Stammtisch.
Rausgefunden habe ich ziemlich viel, manches davon passt für alle Menschen, zum Beispiel, dass Respekt das Allerwichtigste in einer Beziehung ist. Neben der Tatsache natürlich, dass immer genug Schokolade und Schnaps im Haus sein muss. Andere Dinge passen vielleicht nur für mich, zum Beispiel, dass ich superselig bin, wenn ich mit meinem PHK (persönlichen harten Kerl) einfach bei irgendeinem Song im Radio mitsinge oder wir gemeinsam Musik machen, von den manchmal derben Witzen, mit denen wir uns necken, ganz zu schweigen.
Auf jeden Fall hatte ich irre Lust, mich mal in einem Roman mit all den Irrungen und Wirrungen, die die Liebe so mit sich bringt, zu beschäftigen. Und zwar in Form eines Liebescoach, der aber nicht studiert hat, sondern dem das Leben diese Dinge beigebracht hat. Quasi ein hemdsärmeliger Trainer, der es natürlich faustdick hinter den Ohren hat und selbst nichts anbrennen lässt. So entstand dann „Dr. Love – Ein Liebescoach für alle Fälle“, den ich dann umbenannt habe in „Küsse, Kekse und ein Kurzschluss“.
Kochen musste der gute Dario dann auch noch. Und irgendwie lief mir ein Kater zu, er heißt Sigmund und ist durchaus anspruchsvoll, vor allem, was die Männer anbelangt, mit denen sich sein Frauchen Viktoria trifft.
Also nix wie rein in die lustige Geschichte rund um den heißen Elektriker und die kühle Psychologin, die noch das Fliegen lernen muss…